Technomyrmex madecassus , Forel, A., 1897

Forel, A., 1897, Ameisen aus Nossi-Bé, Majunga, Juan de Nova (Madagaskar), den Aldabra-Inseln und Sansibar. Gesammelt von Herrn Dr. A. Voeltzkow aus Berlin., Abhandlungen herausgegeben von der Senckenbergischen Naturforschenden Gesellschaft 21, pp. 185-208: 199

publication ID

10.5281/zenodo.11542

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/D9E022D3-6ADB-1C2A-25E8-DC629CC2B8E2

treatment provided by

Christiana

scientific name

Technomyrmex madecassus
status

nov. sp.

Technomyrmex madecassus  HNS  nov. sp.

[[ worker ]] L. 2,7 mm. Groesser und schlanker als T. albipes  HNS  . Fuehlerschaft ungefaehr um 1 / 4 seiner Laenge den Hinterhauptsrand ueberragend. Alle Geisselglieder viel laenger als dick. Clypeus breit ausgerandet. Pro-mesonotum schwach gewoelbt. Basalflaeche des Metanotum sehr kurz, nur 1 / 3 so lang wie die abschuessige; aber die letztere, wie bei albipes  HNS  , scharf schief gestutzt. Kopf laenger als breit, mit deutlichem Hinterrand.

Das ganze Insekt (auch das Metanotum) schwach, aber ueberall gleichmaessig glaenzend; ziemlich seicht genetzt und mit einer feinen, gelblichen Pubescenz ungefaehr wie bei albipes  HNS  bedeckt; die Skulptur ist aber viel schwaecher als bei letzter Art. Koerper sehr zerstreut abstehend behaart; Schaft und Schienen ohne Borstenhaare.

Schmutzig gelblich; Kopf roetlich gelbbraun; Abdomen braeunlichgelb.

Nossi-Be (Dr. Voeltzkow). Jedenfalls nahe luteus  HNS  Emery, aber groesser; Chitin fester, nicht matt. Metanotum anders.