Platythyrea lamellosa Roger, r. longinoda , Forel, A., 1894

Forel, A., 1894, Abessinische und andere afrikanische Ameisen, gesammelt von Herrn Ingenieur Alfred Ilg, von Herrn Dr. Liengme, von Herrn Pfarrer Missionar P. Berthoud, Herrn Dr. Arth. Müller, etc., Mitteilungen der Schweizerischen Entomologischen Gesellschaft 9, pp. 64-100: 75

publication ID

10.5281/zenodo.14259

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/D8665AE1-60CA-A6E0-ADB9-9B1002D626B1

treatment provided by

Christiana

scientific name

Platythyrea lamellosa Roger, r. longinoda
status

n. st.

Platythyrea lamellosa Roger, r. longinoda  HNS  , n. st.

[[ worker ]]. Wie die Stammart, aber — soweit ich nach Roger's Beschreibung, ohne den Typus zu kennen, urtheilen kann — durch folgende Merkmale verschieden: Mandibeln mit 3 oder 4 entfernten Zaehnen. Kopf rechteckig, laenger als breit. Mesonotum breiter als lang, sehr kurz, durch eine gut sichtbare, wenn auch etwas undeutliche Naht vom Metanotum getrennt. Das Mesonotum ist ziemlich flach und eingedrueckt; es steht etwas tiefer als das Pronotum und das Metanotum (bewirkt eine seichte und breite Ausrandung des Thoraxprofils). Abschuessige Flaeche des Metanotums ausgehoehlt, scharf gerandet, oben mit zwei sehr stumpfen, welligen Erhoeh ungen (statt Zaehnen). Stielchen cylindrisch, mehr als zweimal so lang als breit, vorne und hinten kurz gerundet-gestutzt, kaum breiter als vorne. Punktirung so tief, so grob, so scharf und so dicht wie bei cribrinodis  HNS  .

Valdezia, Transvaal (Rev. P. Berthoud).