Solenopsis Wasmanni Emery

Forel, A., 1911, Ameisen des Herrn Prof. v. Ihering aus Brasilien (Sao Paulo usw.) nebst einigen anderen aus Südamerika und Afrika (Hym.)., Deutsche Entomologische Zeitschrift 1911, pp. 285-312: 297

publication ID

4029

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/D0178B51-554D-596A-FD5D-EEB15727CCB8

treatment provided by

Christiana

scientific name

Solenopsis Wasmanni Emery
status

 

Solenopsis Wasmanni Emery  HNS  .

Unter diesem Namen hat Emery 2 Unterarten bezeichnet, die unterschieden werden müssen. Bei der typischen Wasmanni aus Paraguay (Balzan) und aus Sunchales (Santa Fe) ist der größte [[worker]] etwa 4 mm und rötlich gelb; der Kopf ist hinten nur wenig verbreitert und hat nur eine feine, zerstreute Punktierung. Das [[queen]] ist 6 mm lang, hell gelbbraun, mit sehr mäßig konvexen Augen; der Kopf ist viereckig, mit schwach konvexen Seiten, leicht konkavem Hinterrand und nur sehr fein, zerstreut, haartragend punktiert, [[male]] 5,0 mm, braunschwarz, ([[queen]] und [[male]] sind Typen aus Sunchales von Silvestri  HNS  .)