Tetramorium (Xyphomyrmex) Edouardi , Forel, A., 1894

Forel, A., 1894, Abessinische und andere afrikanische Ameisen, gesammelt von Herrn Ingenieur Alfred Ilg, von Herrn Dr. Liengme, von Herrn Pfarrer Missionar P. Berthoud, Herrn Dr. Arth. Müller, etc., Mitteilungen der Schweizerischen Entomologischen Gesellschaft 9, pp. 64-100: 82

publication ID

10.5281/zenodo.14259

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/B7452B76-5A32-0660-3978-12FE9E461593

treatment provided by

Christiana

scientific name

Tetramorium (Xyphomyrmex) Edouardi
status

n. spec.

Tetramorium (Xyphomyrmex) Edouardi  HNS  , n. spec.

[[ worker ]]. Lg. 3,2 mm. Dem T. Andrei  HNS  Forel aus Madagascar sehr aehnlich, aber kleiner, heller, ohne Metasternaldornen und mit kuerzerem ersten Knoten.

Mandibeln glaenzend, grob gerunzelt, undeutlich 6 zaehnig. Kopf rechteckig, wenig laenger als breit. Augen in der Mitte der Seiten. Stirnleisten bis zum Hinterhaupt verlaengert. Thorax kurz, vorne sehr breit, hinten schmal, seitlich wie bei Andrei  HNS  schwach und wellenartig gerandet. Dornen des Metanotum viel kuerzer als bei Andrei  HNS  , so lang wie die Breite des Metanotums. Metasternum hinten nur mit zwei rundlichen Laeppchen. Erster Knoten des Stielchens fast, cubisch, etwas breiter als lang. Zweiter Knoten viel breiter als lang.

Ziemlich glaenzend; Abdomen glatt und sehr glaenzend. Kopf und Thorax grob, netzartig laengsgerunzelt. Stielchen grob genetzt. Koerper sehr fein und sehr massig gelblich abstehend behaart. Schaefte und Tibien nur anliegend behaart.

Schmutzig braeunlichgelb. Abdomen und Oberseite des Kopfes braeunlich. Hueften, Schenkel, Schienen, Schaeften und Mandibeln heller, schmutzig gelb.

Suedabessinien (Hg).