Aphaenogaster gibbosa subsp. gibbosa var. mauritanica

Emery, C., 1908, Beiträge zur Monographie der Formiciden des paläarktischen Faunengebietes. (Hym.) (Fortsetzung.). 3. Die mit Aphaenogaster verwandte Gattungen-gruppe., Deutsche Entomologische Zeitschrift 1908, pp. 305-338: 334

publication ID

3843

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/95A5C144-3B03-8968-4F10-A3BDCA8AD5B4

treatment provided by

Christiana

scientific name

Aphaenogaster gibbosa subsp. gibbosa var. mauritanica
status

 

var. mauritanica Emery  HNS  .

Explor. sc. Tunisie: Fourmis. p. 8. 1891.

[[worker]]- Kopf und Thorax dicht punktiert; Hinterecken des Kopfes, sowie das Pronotum durchaus matt, oder mit einer Spur von Glanz-, Runzeln am Kopf dagegen schwächer ausgeprägt. Thorax wie im Typus der Unterart, nur die Epinotumzähne feiner und mehr aufgerichtet.

Ost-Algerien; im Hügelland. - Exemplare aus Tunesien mit schwach treppenstufenartig vorspringendem Vorderende der Basatfiäche des Epinotum entsprechen der var. subterraneoides  HNS  For. Ann. soc. ent. Belgique v. 34. C. R. p. 71. 1890.