Aphaenogaster testaceo-pilosa subsp. canescens

Emery, C., 1908, Beiträge zur Monographie der Formiciden des paläarktischen Faunengebietes. (Hym.) (Fortsetzung.). 3. Die mit Aphaenogaster verwandte Gattungen-gruppe., Deutsche Entomologische Zeitschrift 1908, pp. 305-338: 322

publication ID

3843

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/54CCC8AF-7BC8-79AC-241A-E39619D627BF

treatment provided by

Christiana

scientific name

Aphaenogaster testaceo-pilosa subsp. canescens
status

 

A. testaceo-pilosa canescens Emery  HNS  .

Mem. Ac. Bologna (5) v. 5. p. 302. 1895.

[[worker]]. Skulptur ungefähr wie bei der typischen testaeeo-pilosa; die abstehende Behaarung ist viel reichlicher, feiner und länger, nicht steif, sondern weich aussehend. Kopf bei gleicher Körper-größe kürzer und breiter; Epinotumdornen kurz. Sonst wie testaceo-pilosa testaceo-pilosa  HNS  .

Algerien und Tunesien.