Stenamma hirtulum Emery

Emery, C., 1908, Beiträge zur Monographie der Formiciden des paläarktischen Faunengebietes. (Hym.) (Fortsetzung.). 3. Die mit Aphaenogaster verwandte Gattungen-gruppe., Deutsche Entomologische Zeitschrift 1908, pp. 305-338: 308

publication ID

3843

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/29EBCF6A-A69F-9863-54A9-74475CC7CD55

treatment provided by

Christiana

scientific name

Stenamma hirtulum Emery
status

 

Stenamma hirtulum Emery  HNS  .

(Fig. 2.) S. westwoodi var. hirtula Emery  HNS  Öfvers. Finska Vet. Soc v. 20. (p. 13.) 1898.

[[worker]]. Schlanker als S. tuestwoodi und ebenso gefärbt und skulp-turiert. Antenne verhältnismäßig länger und dünner, der Scapus länger, aber den Hinterrand des Kopfes doch nicht erreichend, das vorletzte Glied kaum, das drittletzte sehr deutlich länger als dick (bei westwoodi  HNS  beide etwas dicker als lang). Epinotumdornen etwas länger. Petiolus länger, aber nicht so lang wie bei S. petiolatum  HNS  Scapus und Beine sind mit viel längerer und schief abstehender Pubescenz besetzt, darunter finden sich aber keine davon gesonderte lange aufrechte Borsten. - L. 3,5 mm.

Lenkoran, Kasan (nach Ruzsky).

Kingdom

Animalia

Phylum

Arthropoda

Class

Insecta

Order

Hymenoptera

Family

Formicidae

Genus

Stenamma