Leptogenys truncatirostris

Forel, A., 1907, Ameisen von Madagaskar, den Comoren und Ostafrika., Ameisen von Madagaskar, den Comoren und Ostafrika (Reise in Ostafrika in den Jahren 1903 - 1905 mitteln der Hermann und Elise geb. Heckmann Wentzel-Stiftung ausgeführt von Professor Dr. Alfred, pp. 75-92: 76

publication ID

10.5281/zenodo. 11539

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/1828152C-376A-FAE9-E77C-BAA47A5DB160

treatment provided by

Christiana

scientific name

Leptogenys truncatirostris
status

 

Leptogenys truncatirostris  HNS  Forel?

♂. Fundnotiz: Anjou an und Gross-Comoro. 250 m. - Abends bei Licht.

♂. L. 7,5 mm. Kopf oval, laenger als breit. Mandibeln relativ lang, spitz, gerade, lang dreieckig. Vorderrand des Clypeus gerade, nicht vorgezogen, in der Mitte breit eingedrueckt, oder sehr schwach konkav. Koerper matt, oder etwas seidenglaenzend, Thorax mit unregelmaessigen Gruebchen; Abdomen mehr fein laengs gerunzelt oder punktiert gerunzelt. Fein anliegend behaart. Knoten etwas breiter als lang, rundlich, hinten und vorne gleich breit und gleich hoch. Fluegel braeunlichschwarz. Fast nur die hintere Haelfte des Hinterleibes abstehend behaart (wie beim ☿).

Diese Art wurde von mir auf ☿ gegruendet, die Herr Dr. Voeltzkow frueher auf Nosy-Be gesammelt hatte. Das ♂ wurde zwar isoliert gefunden, stimmt aber so gut mit den ☿ ueberein, dass an der Zugehoerigkeit schwer zu zweifeln ist.