Camponotus maculatus F. subsp. parvulus Em. v. opica , Forel, A., 1911

Forel, A., 1911, Ameisen des Herrn Prof. v. Ihering aus Brasilien (Sao Paulo usw.) nebst einigen anderen aus Südamerika und Afrika (Hym.)., Deutsche Entomologische Zeitschrift 1911, pp. 285-312: 311

publication ID

4029

persistent identifier

http://treatment.plazi.org/id/150326D9-BB72-C529-902A-15E883B2E1AD

treatment provided by

Christiana

scientific name

Camponotus maculatus F. subsp. parvulus Em. v. opica
status

n. var.

Camponotus maculatus F. subsp. parvulus Em. v. opica  HNS  n. var.

[[worker]]. L. 4,5-5,8 mm. Etwas größer, matter und schärfer gerunzeltgenetzt als der Arttypus. Schuppe etwas dünner und gleichmäßiger vorn und hinten konvex. Basalfläche des Epinotums mindestens so lang wie die abschüssige (etwas kürzer beim Arttypus). Die abstehende Behaarung am Körper spärlicher als beim typischen parvulus  HNS  aus Sta. Catharina. Sonst gleich; Farbe ganz gleich. Der Kopf des [[worker]] major ist recht trapezförmig, hinten viel breiter als vorn, während bei meinem größten [[worker]] des parvulus  HNS  (Typus v. Emery) der Kopf von den Augen an nicht breiter wird; es wird sich aber wohl mehr um ein mittelgroßes handeln.

Ypiranga, Est. Sao Paulo (v. Ihering).